News Sardinien

Team corratec Erfolge beim Giro Sardegna vom 23. bis 28.04.2017

Starke Teamleistung beim Giro auf Sardinien für das corratec Team. Das Team konnte die 6 Etappen lange Rundfahrt mit einem dritten Gesamtrang und einem Etappensieg beim Team-Zeitfahren krönen.

Der Giro Sardegna geht über 6 Etappen, währen der Rundfahrt müssen die Fahrer 523 km und 7335 hm überwinden. Das Team corratec war mit einem 4 Mann starken Team am Start. Zum Aufgebot gehörten die corratec Fahrer Bart Bury, Johannes Berndl, Michael Markolf und Martin Reisner. Dem Team wurde als Aufgabe gestellt sich in einem internationalen, hochkarätigen Feld von über 700 Starter zu behaupten.

Folgende corratec Räder waren dabei im Einsatz:

Das Rennrad: CCT EVO mehr dazu: hier  Die Zeitfahrmaschine C-TIME   mehr dazu: hier

Auf der ersten Etappe konnte sich das Team gut in Szene setzen und mit Platz 19 und 21 einen achtbaren Erfolg zum Auftakt der Rundfahrt einfahren. Beim Einzelzeitfahren auf der zweiten Etappe konnten die Teammitglieder ihre Erwartungen selber übertreffen und landeten auf den Plätzen 5, 10 und 14. Auf der Königsetappe am dritten Tag die über 173 km und 2295 hm führte, erwischte Michael Markolf einen super Tag und konnte mit der starken Hilfe seiner Teamkollegen als zweiter über den Zielstrich fahren. Das anschließende Teamzeitfahren über 24 km wurde zu einem riesen Erfolg für das Team corratec. Bei der Sardinienrundfahrt 2017 konnte das Team erstmals in der über 25 jährigen Geschichte von corratec ein Teamzeitfahren für sich entscheiden. Das führte dazu, dass sich das Team in der Gesamtwertung sehr gut platzierte. Die fünfte Etappe der Rundfahrt war die einzige mit Bergankunft, für die Kletterspezialisten vom Team corratec eine wichtige Etappe. Durch super Teamwork konnte konnte Michael Markolf und Michael Reisner wieder unter die Top 15 fahren. Die letzte Etappe des Giro Sardegna nutze das Team corratec dann eine super Mannschaftsleistung über die 6 Etappen hinweg zu komplettieren. Am Ende der Rundfahrt konnte Michael Markolf einen sensationellen dritten Rang im Gesamtklassement erreichen und das Leadertrikot in seiner Klasse gewinnen. Zusätzlich konnte Martin Reisner in seiner Klasse Platz 2 belegen. (Gesamtplatz 9).

Mehr viele Bilder und weitere Informationen des corratec Teams gibt es auf der Team corratec Homepage.

 

 

Mehr News

Corratec