News 19.04.2018 Riccione

Granfondo Riccione eine einzigartige Erfolgsgeschichte!

Vom 13. bis zum 15. April fand die 20. Ausgabe des Granfondo Riccione statt bei der wir zum ersten Mal als Hauptsponsor mit von der Partie waren. Der Granfondo, im Herzen des italienischen Rennradsports Riccione, ist ein bekanntes und prestigeträchtiges Jedermannrennen in der starken italienischen Granfondo Szene. Auf der früheren Trainingsstrecke von Rennradikonen wie Marco Pantani und Fausto Coppi, nahmen am vergangenen Sonntag 3.000 Rennradfahrer die beiden Strecken in Angriff. Unter dem Starterfeld war auch unser Team corratec mit 6 Fahrern an vertreten. Für das Team war der Granfondo die erste Standortbestimmung. Hier zeigte sich wie gut im Vorfeld gearbeitet wurde. Denn die neuen Teammitglieder, die Renntaktiken und das neue Material müssen zu einer Einheit verschmelzen um über die Saison hinweg starke Leistungen und Ergebnisse zu liefern. Dabei sollte sich der Granfondo Riccione als erste Feuertaufe erweisen. Denn in einem extrem starken Favoritenfeld mit ausschließlich italienischen Rennfahrern, die zu diesem Zeitpunkt bereits mehr Kilometer aufgrund des milden Klimas sammeln konnten, wartete auf das Team bereits im ersten Rennen der Saison mit neuer Ausrichtung, eine kleine Herkules Aufgabe. So wurde schon ab dem ersten Kilometer ein enorm hohes Tempo an den Tag gelegt. An einem der vielen Anstiege konnte sich im Anschluss eine kleine Gruppe lösen, die bis zur Ziellinie nicht mehr gestellt werden sollte. Zwar schaffte keiner der Teamfahrer den Sprung in diese Gruppe, jedoch behauptete sich Michael Markolf und Roman Mira de Orduna Heidinger in der nächsten Verfolgergruppe. So sicherte Michael als bester Team Fahrer ein Spitzenresultat und fuhr mit dem neunten Platz unter die Top Ten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung alle Fahrer unter den ersten 40 overall, sicherte sich das Team den starken 9. Rang in der Teamwertung. Teammanager Kuno Messmann war mit dem Saisonauftakt mehr als zufrieden und blickt bereits mit voller Optimismus und Elan auf die am Sonntag, 22. April, startende Sardinien Rundfahrt.

„Alles was man sich vorgenommen hatte, konnte gut realisiert werden. Die neuen corratec Teamrenner haben beeindruckend überzeugen können und besten funktioniert. Das Teamwork war kompakt effektiv und das Aufbaurennen“ für die Rennhöhepunkte der Saison 2018 hat allen Zuversicht gegeben.“ So das Statement zum Rennen von Kuno Messmann, der sich mit dem Saisonauftakt mehr als zufrieden zeigte. Jetzt blickt man im Team bereits mit voller Optimismus und Elan auf die am Sonntag, 22. April, startende Sardinien Rundfahrt.

Neben dem Team corratec standen auch unsere beiden neuen Teams Fausto Coppi und das Frecce Rosse Team am Start. Bei den Frauen siegte auf der kurzen Strecke GORINI MICHELA vom Team Fausto Coppi auf Ihrem neuen CCT Evo in Ferrari Rot. Bei den Herren erreichte LAZZARI SILVER vom Team Frecce Rosse ebenfalls auf dem roten CCT Evo den zweiten Platz.

Alles in allem war der Granfondo Riccione ein Rennradevent der ganz besonderen Sorte und ganz nach dem Leitbild von corratec – Passion of cycling. In Italien wird der Radsport gelebt, dies spürt man zu jeder Zeit. Daher war es uns eine besondere Ehre mit unseren Partner dieses einzigartige Event als Hauptsponsor zu betreuen und freuen uns bereits auf die kommenden Jahre.

 

Bei Ihren harten und anspruchsvollen Rennen vertrauen die Fahrer des Team corratec, Fausto Coppi und Frecce Rosse auf die steifen, leichten und aerodynamischen CCT Evo´s. Mehr Infos zu dem Bike: HIER.

Zum ausführlichen Bericht des Team corratec: HIER.

Darüber hinaus möchten wir uns an dieser Stelle auch noch bei all unseren alten/neuen Sponsoren bedanken:

Iko Sportartikelhandels GmbH, Paul Lange & Co, Continental, GSG global sports gear, Nutrixxion, ABUS, Marathon-Photos.com

Mehr News

Corratec